Facebook


AGBzurück

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kräftespiel Team-Natur-Erlebnis GbR

1. Leistungen

Der Veranstalter Kräftespiel behält sich ausdrücklich Änderungen in den veröffentlichten Materialien und im Ablauf und Aufbau der Veranstaltungen vor. Dies gilt auch nach Vertragsabschluss, soweit die Änderungen vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden; die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den vereinbarten Gesamtaufbau der gebuchten Veranstaltung nicht erheblich beeinträchtigen. Preisbindung besteht nur für die vertraglich vereinbarten Veranstaltungen und feste Anmeldungen von Einzelpersonen. Ausschlaggebend ist die Buchungsbestätigung.

2. Buchungsvertrag / Anmeldung

Ein Buchungsvertrag beim Veranstalter Kräftespiel wird verbindlich mit der Auftragserteilung durch den Kunden. In angemessener Zeit erhält der Kunde eine Buchungsbestätigung seitens der Kräftespiel GbR oder ihrer Partner. Nach Erhalt der Buchungsbestätigung hat der Kunde 4 Werktage Zeit, die beigefügte Rückbestätigung mit eigenhändiger Unterschrift an den Adressaten zurück zu senden. Erfolgt dies nicht, wird der Buchungsvertrag kurzfristig wieder storniert. Erfolgt die schriftliche Rückbestätigung durch den Kunden nach Ablauf der genannten Frist, kann der Buchungsvertrag, falls bereits storniert, wieder neu geschlossen werden.

3. Zahlungsbedingungen

Der Rechnungsbetrag ist max. 7 Tage nach Erhalt der Rechnung an unten stehendes Konto zu entrichten:

Volksbank Sauerland eG
IBAN: DE84 4666 0022 3635 4679 00
BIC: GENODEM1NEH
Verwendungszweck: ...hier bitte Ihren Namen und Ihren Veranstaltungstermin angeben...

4. Rücktritt des Kunden

Stornierungen eines Vertrages sind jederzeit möglich. Der Rücktritt wird gültig ab Eingang der schriftlichen Erklärung bei Kräftespiel. Erhoben wird jedoch anteilig vom Gesamtpreis bzw. der Teilnahmegebühr eine Aufwandsentschädigung für unsere Vorbereitungen und den blockierten Termin:

  • Ab 30 Tage bis 10 Tage vor dem Termin 50%
  • Ab 9 Tage bis unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn 100%

Aufgrund des Vertrages bzw. der Vereinbarungen nachweislich entstandene Kosten von Partnern, Dienstleistern müssen vom Kunden übernommen werden, inklusiv der gesetzlichen Mehrwertsteuern.

5. Versicherung und Haftung

Kräftespiel hat eine angepasste Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

Werden Gegenstände aus dem Materialbestand des Veranstalters Kräftespiel beschädigt oder zerstört, müssen diese seitens der Teilnehmer durch Zahlung des Anschaffungspreises nach Liste ersetzt werden.
Kräftespiel ersetzt Materialien der Teilnehmer nur dann, wenn die Beschädigung oder Zerstörung auf das Verschulden seitens Kräftespiel zurück zu führen ist.

Wir haften im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden. Für Unfälle, die durch Nichteinhaltung der AGB oder Nichtbefolgung der Sicherheitsanweisungen verursacht werden und nicht von uns zu vertreten sind, übernehmen wir keine Haftung. Alle Unfälle, Sachschäden oder Verletzungen sind unverzüglich zu melden. Bei Verletzungen durch Schraubverbindungen, Seile, Karabiner, Rollenkarabiner, Holzsplitter, Teile der Übungen, Äste, usw. oder bei Verschmutzung, Beschädigung oder Diebstahl z.B. von Kleidungsstücken, Handys, Kameras, usw., die nicht von uns zu vertreten sind, übernehmen wir keine Haftung. Die Besucher sind für die sichere Aufbewahrung ihrer Wertgegenstände alleine verantwortlich. In Absprache können einzelne Gegenstände am Ausrüstungsverleih aufbewahrt werden. Wir übernehmen keine Haftung für diese Wertsachen. Wir übernehmen ebenfalls keine Haftung für die Nutzung der Wege.

6. Mitwirkungspflicht

Um die Funktion unseres Sicherheitskonzepts zu gewährleisten, verpflichten sich die Teilnehmer, den Anweisungen und Sicherheitsregeln der Mitarbeiter/ Teamer von Kräftespiel Folge zu leisten.
Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen die Anweisung des Betreibers oder des Personals wird jegliche Haftung für die darauf zurückzuführenden Schäden ausgeschlossen.

7. Teilnahmeeinschränkungen und Ausschluss

Kräftespiel ist zum sofortigen Ausschluss von Teilnehmern ohne weitere Angabe der Gründe berechtigt. In Hinblick auf Personen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, die generell als Teilnehmer gerne gesehen sind, behält sich Kräftespiel vor, die Annahme von Anmeldungen oder Vertragsabschlüssen bei bestimmten Veranstaltungen von der Einsicht in Gesundheitsbescheinigungen abhängig zu machen.

8. Bedingungen für die Nutzung der Kletterelemente

Zugangsbeschränkungen

In unseren Kletterelementen sind nur Personen zugelassen, die nicht an einer Krankheit oder an einer physischen oder psychischen Beeinträchtigung leiden, die beim Klettern oder Sichern eine Gefahr für die eigene Gesundheit oder die anderer Personen darstellen könnten. Personen mit Beeinträchtigungen können ebenso teilnehmen, wenn diese bekannt und einschätzbar sind.

Ausgeschlossen vom Klettern sind Personen mit Herzerkrankungen, Anfallsleiden und Rückenschäden, sowie Personen, die alkoholisiert sind oder unter dem Einfluss von Drogen stehen.

Das maximal zulässige Körpergewicht zur Teilnahme am Klettern beträgt 120 Kg.

Sicherheitsbedingungen

Die Benutzung der Kletterelemente erfolgt auf eigene Gefahr und erfordert eine durchschnittliche körperliche Fitness.

Jeder Teilnehmer muss vor Kletterbeginn an der Sicherheitseinweisung teilnehmen und die AGB von Kräftespiel gelesen haben. Diese gelten mit Betreten der Kletteranlagen als bekannt und genehmigt.

Teilnehmer, die sich nach der Sicherheitseinweisung nicht in der Lage fühlen oder nach der stets bindenden Einschätzung unserer Mitarbeiter nicht in der Lage sind, die vorgeschriebenen sicherheitstechnischen Vorgehensweisen korrekt auszuführen, müssen auf die Teilnahme verzichten.
Als Sicherheitsausrüstung (Helm, Gurt, Karabiner usw.) darf nur das vom Betreiber zur Verfügung gestellte und geprüfte Material eingesetzt werden. Diese darf während des Kletterns nicht abgelegt werden. Die Anlage darf mit angelegter Ausrüstung nicht verlassen werden.

Bei minderjährigen Teilnehmern müssen die Sorgeberechtigten/ aufsichtsverpflichteten Begleiter diese AGB sorgfältig durchsprechen und bestätigen mit der Programmbuchung, dass eine entsprechende unterschriebene Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten vorliegt.

Es dürfen beim Klettern keine Gegenstände mitgeführt werden, die eine Gefahr für den Teilnehmer selbst oder z.B. durch Herunterfallen für andere darstellen. Taschen, Rucksäcke, Schmuck, Uhren, Handys, Kameras etc. sind vor Kletterbeginn abzulegen. Lange Haare müssen zusammengebunden werden, um ein Verklemmen an den Elementen zu verhindern. Das Rauchen ist in der gesamten Anlage sowie mit angelegter Sicherheitsausrüstung untersagt.

9. Unwirksamkeit

Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen, wird die Wirksamkeit der Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt dann eine gesetzlich wirksame Bestimmung, die der Absicht der unwirksamen Bestimmung am nächsten

10. Datenschutz

Kräftespiel verpflichtet sich, die Daten seiner Teilnehmer nicht an Dritte zu überlassen. Ausgenommen sind Partner, die entsprechende Informationen im Sinne der Durchführung geplanter Veranstaltungen benötigen und verwenden.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, innerhalb während der Programme Fotos und Filmaufnahmen zur Werbe- und Informationszwecken zu machen. Teilnehmer, die dies nicht wünschen, zeigen bitte ihren Widerspruch an. Fotos zu gewerblichen Zwecken dürfen nur nach Absprache mit dem Betreiber gemacht werden.

11. Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird der Ort des Sitzes des Veranstalters Kräftespiel vereinbart. Zuständig ist damit das Amtsgericht Arnsberg.

AGB

AGB

Prusiken

Eisbrecher

Help